blank blank
Suchen blank
blank blank
blank
blank atmoAtmo Bild
blank
blank

Allgemeine Informationen zum MA Konferenzdolmetschen

blank linie grau
blank
blank
Allgemeine Studieninformationen

Der zum WS 2004/05 eingeführte Studiengang Master of Arts in Conference Interpreting führt Studierende, die über einen ersten Hochschulabschluss verfügen, in vier Semestern zum akademischen Grad des MA Konferenzdolmetschen und befähigt sie, als Konferenzdolmetscher freiberuflich tätig zu sein bzw. sich bei internationalen Organisationen oder für den höheren Dienst bei deutschen Behörden zu bewerben. Für die Aufnahme des Studiums werden exzellente Sprachkenntnisse in allen Arbeitssprachen vorausgesetzt. Über die Eignung zum Konferenzdolmetschen wird in einer Eignungsfeststellungsprüfung entschieden.


Der modular aufgebaute Master-Studiengang kann in zwei Varianten belegt werden:

entweder mit einer Zielsprache (A) und drei Ausgangssprachen (C-C-C), wie bei internationalen Organisationen verlangt,

oder mit zwei Zielsprachen (A und B), zwischen denen hin und her gedolmetscht wird, plus einer (passiven) Ausgangssprache (C), aus der in die Zielsprache A gedolmetscht wird.

Zurzeit stehen folgende Sprachen zur Auswahl:

Deutsch als Grundsprache (A-Sprache), bei der muttersprachliches Niveau vorausgesetzt wird,

Englisch, Französisch und Spanisch, die als B- bzw. C-Sprachen gewählt werden können.

Die Gesamtstudiendauer beträgt ca. 24 Monate (inklusive Prüfungszeit) und ist in vier Semester unterteilt. Das Studium kann jeweils zum Wintersemester eines jeden Jahres aufgenommen werden.

Nach erfolgreichem Abschluss aller Module sowie einer Masterarbeit zu einem dolmetschwissenschaftlichen Thema wird folgender akademischer Titel verliehen:

"Master of Arts" (MA).

Der Masterabschluss eröffnet selbstverständlich die Möglichkeit zur Promotion und den Zugang zum höheren Dienst.



Zielgruppe

Der Studiengang MA Konferenzdolmetschen richtet sich an Absolventen des Bachelorstudienganges Mehrsprachige Kommunikation am ITMK der FH Köln sowie Absolventen anderer, auch nicht-translatorischer Studiengänge anderer Hochschulen, die die erforderlichen Sprachkenntnisse nachweisen können.



Studieninhalte

Schwerpunktfächer des viersemestrigen Masterstudiengangs sind Grundlagen des Dolmetschens (mit translationswissenschaftlichen Grundlagen, dolmetschwissenschaftlicher Vertiefung, Auslands- und Kulturwissenschaft), Werkzeuge und Methoden des Konferenzdolmetschens (Notizentechnik, Wissensmanagement, Terminologieverwaltung, berufsethische Prinzipien)
und die verschiedenen Arten des Konferenzdolmetschens, insbesondere Konsekutivdolmetschen und Simultandolmetschen mit ihren jeweiligen Strategien.

Vermittelt werden auch die für das Dolmetschen in zwei- oder mehrsprachigen Konferenzen oder bei Internationalen Organisationen erforderlichen speziellen Sach- und Fachkenntnisse sowie Vorbereitungsmethodik und Recherchemanagement. Eine Masterarbeit zu einem dolmetschwissenschaftlichen Thema ist Bestandteil des Studiums.

Einen detaillierten Studienverlaufsplan finden Sie in der rechten Kontextspalte.



Berufsfelder

Durch die spezialisierte Ausbildung mit Schwerpunktsetzung in einschlägigen Dolmetscharten und den dazugehörigen Fachgebieten und Werkzeugen sowie durch die Kombinationsmöglichkeiten bei der Wahl der Fremdsprachen und der Dolmetschrichtungen sind die möglichen Einsatzbereiche für die Absolventinnen und Absolventen weit gefächert.

Sie werden in der Regel als Konferenzdolmetscherinnen und Konferenzdolmetscher arbeiten und sich dabei auf bestimmte Sprachen oder Sprachrichtungen und Fachgebiete spezialisieren. Sie können als Angestellte bzw. Beamte oder als free-lance-Konferenzdolmetscher in internationalen Organisationen, nationalen Ministerien und nachgeordneten Behörden beschäftigt sein oder als Freiberufler ihre Leistungen auf dem Konferenzdolmetschmarkt anbieten. Dabei werden sie Dolmetschleistungen konsekutiv oder simultan, meist in einem Team von Konferenzdolmetschern, auf höchstem Niveau anbieten und die ethischen Standards dieses Berufes (Qualifikation, Verschwiegenheit, Neutralität) achten. Ihre Arbeit umfasst nicht nur das eigentliche Dolmetschen während des Einsatzes, sondern auch die professionelle Akquise, gezielte Einsatzvorbereitung, Auftragsabwicklung und Dokumentation.



Zulassungsvoraussetzungen

Nachweis über einen ersten Hochschulabschluss (Bachelor- oder mindestens gleichwertiger Abschluss),
sehr gute Sprachkenntnisse in der Grundsprache Deutsch und den zu wählenden Fremdsprachen,
Bestehen der studiengangbezogenen Eignungsfeststellungsprüfung.

Nur diejenigen Bewerber, die die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen und über sehr gute Sprachkenntnisse in der Grundsprache Deutsch (muttersprachliches Niveau) sowie den zu wählenden Fremdsprachen verfügen, werden schriftlich zur Eignungsfeststellungsprüfung eingeladen. Näheres zu den Zulassungsvoraussetzungen und der obligatorischen Eignungsprüfung regelt die Prüfungsordnung.



Studiengangbezogene Eignungsfeststellung

Die Aufnahme in den Masterstudiengang wird von einer Eignungsprüfung abhängig gemacht, in der nachfolgende Fertigkeiten überprüft werden:

aktive Sprachkompetenz in der A-Sprache und ggf. in der gewählten B-Sprache (Textresümee, Stegreifübersetzen),
passive Sprachkompetenz in der oder den gewählten C-Sprachen (s.o.),
Fähigkeit der Textanalyse im mehrsprachigen Kontext (mündliche Textwiedergabe),
Kommunikationsfähigkeit (sprecherische Leistung, Wirkung),
Wissen (allgemein, politisches Grundwissen, Landes- und Kulturwissen),
Reaktions- und Belastungsfähigkeit (Kabinentest).

Die Eignungsfeststellungsprüfung für das Studienjahr 2014/15 findet statt von

Mo, 23.6.14 - Mi, 25.6.14 (ganztägige Anwesenheit an allen drei Prüfungstagen)
Ort: Fachhochschule Köln, Ubierring 48
Raum und Uhrzeit werden in der schriftlichen Einladung bekannt gegeben.

Diejenigen, die das Eignungsfeststellungsverfahren bestanden haben, werden vom Studierenden- und Prüfungsserviceteam GWZ der Fachhochschule Köln zur Einschreibung aufgefordert.



Bewerbungsverfahren

Bewerbungsschluss für das Feststellungsverfahren bzw. die Zulassung zum Studium ist der 15. Mai eines jeden Jahres (Eingang der Bewerbung bei der FH Köln). Die Bewerbungen müssen fristgerecht eingesandt werden.

Achtung:
Bitte beachten Sie unbedingt die unterschiedlichen Bewerbungsformulare und -verfahren abhängig von der Staatsangehörigkeit bzw. vom Hochschulabschluss. Die jeweiligen Bewerbungsformulare sowie ein Merkblatt zum Bewerbungsverfahren und der studiengangbezogenen Eignungsfeststellungsprüfung finden Sie in der rechten Kontextspalte.

Alle Bewerber mit einem deutschen Hochschulabschluss sowie deutsche Bewerberinnen und Bewerber mit einem Hochschulabschluss aus dem Ausland richten ihre Bewerbung auf dem Bewerbungsformular 1 in der rechten Kontextspalte bitte fristgerecht direkt:

An
Frau Prof. Dr. Morven Beaton-Thome
Fachhochschule Köln
Institut für Translation und Mehrsprachige Kommunikation
Ubierring 48
50678 Köln

Bewerberinnen und Bewerber mit ausländischer Staatsangehörigkeit, die ihren Hochschulabschluss im Ausland erworben haben, bewerben sich bitte fristgerecht mit dem Bewerbungsformular 2 in der rechten Kontextspalte ausschließlich über uni-assist. Näheres zum Bewerbungsverfahren über uni-assist finden Sie auf dem Merkblatt in der rechten Kontextspalte.

Detaillierte Informationen über uni-assist finden Sie außerdem hier:



Studienbeiträge

Ab Wintersemester 2011/12 werden an der Fachhochschule Köln keine Studienbeiträge mehr erhoben. Grundlage für diese Entscheidung ist die Verabschiedung des "Gesetz zur Verbesserung der Chancengleichheit beim Hochschulzugang in Nordrhein-Westfalen" am 24.02.2011.

Ausführliche Informationen zu dem Thema finden Sie hier:

blank blank
pfeil_grau Studiengangsleitung
linie_grau
Prof. Dr. Barbara Ahrens
Ubierring 48, 50678 Köln, Raum 413
Telefon:
+49 221 8275 - 3571
Telefax:
+49 221 8275 - 3991
E-Mail:
blank
pfeil_grau Beratung zum Bewerbungsverfahren
linie_grau
Prof. Dr. Morven Beaton-Thome
Ubierring 48, 50678 Köln, Raum 453
Telefon:
0221 8275 - 3341
Telefax:
0221 8275 - 3991
E-Mail:
blank
pfeil_grau Sprechzeiten
linie_grau
icon_datei finden Sie hier auf der Personalseite

blank
pfeil_grau Eignungsfeststellung
linie_grau
icon_datei Merkblatt Eignungstest (72184Bytes)
icon_datei Bewerbungsformular 1 (112128Bytes)
icon_datei Bewerbungsformular 2 (159744Bytes)

blank
pfeil_grau Prüfungsordnungen + Studienverlaufspläne
linie_grau
icon_datei ...hier (86385Bytes)

blank
pfeil_grau Modulhandbuch MA KD
linie_grau
icon_datei Modulhandbuch

blank
blank